Schnelle und effektive Wirkung

Infusionstherapie Berlin


Ohne Umweg direkt in die Zellen

Individuell auf die Symptome und Diagnostik unserer Patienten abgestimmte Infusionstherapien sind ein wesentlicher Bestandteil unseres ganzheitlichen Konzepts im Therapiezentrum für Funktionelle Medizin Berlin-Hermsdorf. 

Weil bei einer Infusionstherapie der Magen-Darm-Trakt umgangen wird und nicht wie bei einer Einnahme von Tabletten oder Tropfen involviert ist, gelangen die Substanzen ohne Umweg direkt zu den Zellen und können dort ihre positive Wirkung entfalten.

Die Vorteile von Infusionstherapien sind:

  • Schnelle und effektive Wirkung
  • Höhere Wirkspiegel als durch die langwierige Einnahme von Nährstoffpräparaten
  • Spürbarer, positiver Effekt oftmals direkt nach der Infusionstherapie

Große Bandbreite an Infusionen

Wir nutzen eine große Bandbreite an Infusionslösungen, zum Beispiel Hochdosis-Vitamin C, aktive B-Vitamine, Aminosäuren, Vitaminoide (z. B. Alpha-Liponsäure), Phythotherapeutika (z. B. Curcumin), Spurenelemente wie Eisen oder Selen oder auch die Procain-Basen-Infusion. 

Um Sie noch effektiver zu behandeln, werden die Infusionstherapien gerne auch mit der Ozon-Eigenbluttherapie kombiniert.

Verbringen Sie Ihre „Gesundheitszeit“ in unseren schönen Räumen nicht nur entspannt in angenehmer Atmosphäre, sondern profitieren Sie gerne von einem doppelten Nutzen: Während der Infusionen können wir parallel eine Akupunktur, IHHT oder eine Magnetfeldtherapie durchführen. 

Bei uns gibt es keine Infusionen von der Stange.

Eine Infusionstherapie geht Hand in Hand mit dem persönlichen Therapiekonzept, nach dem wir unsere Patienten ganzheitlich behandeln. Daher erstellen wir für Sie einen ganz individuellen Infusionsplan, den wir während einer laufenden Therapie auch immer wieder an die aktuellen Bedürfnisse anpassen können.

Für eine optimale Wirkung und einen nachhaltigen Effekt hat es sich bewährt, zweimal wöchentlich die Infusionstherapie in Anspruch zu nehmen. Bei akuter Erkrankung (zum Beispiel Gürtelrose oder schwerer grippaler Infekt) können wir auch mehrmals wöchentlich oder sogar täglich mit Infusionen therapieren.

Gerne erstellen wir vor Therapiebeginn einen Kostenvoranschlag. Gut zu wissen: Viele private Krankenversicherungen erstatten die Kosten für Infusionstherapien. Für gesetzlich Versicherte sind sie immer eine Selbstzahlerleistung.

WIRKSAME UNTERSTÜTZUNG BEI INFEKT, ENTZÜNDUNG ODER STRESS

Vitamin-C-Infusionen

Lebensnotwendiges Vitamin C

Infusionen und Injektionen ermöglichen die bedarfsgerechte Kombination mehrerer Arzneien und bringen diese sicher und schnell an ihre Wirkorte. Dies erlaubt eine intensive Therapie von verschiedenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Vitamin-C-Infusionen basieren auf den positiven Eigenschaften von Vitamin C. Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, ist lebensnotwendig für den Menschen. Vitamin C ist an zahlreichen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt. Eine seiner wichtigsten Eigenschaften ist die Fähigkeit, freie Radikale im Körper zu fangen und zu neutralisieren (antioxidativer Effekt). Zudem erfüllt Vitamin C vielfältige biochemische und physiologische Funktionen und entfaltet seine Wirkung in verschiedenen Systemen unseres Körpers:

  • Immunsystem: Infektionsschutz, anti-entzündliche Wirkung
  • Herz-Kreislauf-System: Arteriosklerose-Schutz, Blutdruckkontrolle
  • Neuro-endokrines System: Stresstoleranz, Demenz- und Depressionsschutz
  • Binde- und Stützgewebe: Wundheilung, Osteoporose-Schutz
  • Leberstoffwechsel: Energie, Entgiftung
  • Zellstoffwechsel: Gewebeschutz
  • Eisenstoffwechsel: Blutbildung

MIT VITAMIN-C-INFUSIONEN

Vitamin-C-Mangel vorbeugen und behandeln

Jeder dritte Deutsche nimmt zu wenig Vitamin C zu sich. Hinzu kommt ein gesteigerter Bedarf an Vitamin C bei Stress und entzündlichen Erkrankungen. Daher kann es leicht zu einem Vitamin-C-Mangel kommen. Da Vitamin C wasserlöslich ist, können wir Menschen es nicht speichern. Es muss also von außen zugeführt werden. Interessant: Die meisten Tiere produzieren bei Stress vermehrt Vitamin C; Menschen dagegen haben diese Fähigkeit im Laufe der Evolution verloren.

Durch eine Vitamin-C-Infusion werden hohe Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht, so dass vom Gewebe mehr Vitamin C aufgenommen werden kann. Solche hohen Blutspiegel können durch Nahrung und Tabletten nicht erreicht werden.

sehr gut verträglich

Hochdosis-Vitamin-C-Infusionen

Krankheiten, bei denen Vitamin-C-Infusionen helfen können:

  • akute grippale Infekte (zu Beginn des Infektes zur Steigerung der körpereigenen Abwehr)
  • chronische Infektionen
  • Infektanfälligkeit
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • chronische Müdigkeit
  • chronisch entzündliche Erkrankungen (Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, Arthritis, Fibromyalgie)
  • Gürtelrose (Herpes zoster)
  • Nach Operationen
  • Allergische Erkrankungen
  • Schwermetallbelastung
  • adjuvant bei Krebserkrankungen (auch in Kombination mit der Procain-Basen-Infusion)

Eine Vitamin-C-Infusion dauert etwa 30 Minuten und ist im Allgemeinen sehr gut verträglich. Die Häufigkeit der Vitamin-C-Gabe richtet sich nach dem klinischen Befund. Bei chronischen Erkrankungen kann das Vitamin zwei Mal wöchentlich verabreicht werden.

WIRKT ENTZÜNDUNGSHEMMEND, ENTSPANNEND UND AUSGLEICHEND

Procain-Basen-Infusion

Vielfältig wirksam

Bei chronischen Erkrankungen, bei Krebserkrankungen und bei vielen anderen Krankheitsbildern setzen wir die Procain-Basen-Infusion als wichtige unterstützende Therapie ein. Hierbei wird das Lokalanästhetikum Procain kombiniert mit Natriumbikarbonat in einer isotonischen Kochsalzlösung intravenös verabreicht. Auch weniger gut durchblutete Körperbereiche, besonders chronische Entzündungs- und Schmerzorte, können wir damit optimal erreichen. 

Durch die Kombination mit Natriumbikarbonat führt man ein basisches Milieu herbei. In diesem Umfeld kann das örtliche Betäubungsmittel Procain die Zellmembranen durchdringen und seine vielfältigen Wirkungen optimal entfalten.

SO WIRKT DIE PROCAIN-BASEN-INFUSION

Chronische Rückenschmerzen, Depressionen oder Rheuma

Jeder dritte Deutsche nimmt zu wenig Vitamin C zu sich. Hinzu kommt ein gesteigerter Bedarf an Vitamin C bei Stress und entzündlichen Erkrankungen. Daher kann es leicht zu einem Vitamin-C-Mangel kommen. Da Vitamin C wasserlöslich ist, können wir Menschen es nicht speichern. Es muss also von außen zugeführt werden. Interessant: Die meisten Tiere produzieren bei Stress vermehrt Vitamin C; Menschen dagegen haben diese Fähigkeit im Laufe der Evolution verloren.

Durch eine Vitamin-C-Infusion werden hohe Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht, so dass vom Gewebe mehr Vitamin C aufgenommen werden kann. Solche hohen Blutspiegel können durch Nahrung und Tabletten nicht erreicht werden.

Die Procain-Basen-Therapie wirkt in vielfacher Weise positiv, zum Beispiel: 

  • entzündungshemmend und antirheumatisch
  • gefäßerweiternd
  • ausgleichend auf das vegetative Nervensystem (Sympathikolyse)
  • antioxidativ 
  • antidepressiv 
  • generalisiert muskulär entspannend

Für folgende Erkrankungen kann die Procain-Basen-Infusion zum Beispiel zum Einsatz kommen:

  • Chronische Schmerzen und Entzündungen (wie Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, Fibromyalgie, chronische Kopfschmerzen, chronische Rückenschmerzen)
  • Arthrose
  • Depressionen, Angst- und Panikzustände
  • Chronische Müdigkeit und Erschöpfung
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS, Morbus Sudeck)
  • Vor und nach Operationen (Verringerung von Komplikationen, beschleunigte Wundheilung)
  • Unterstützend bei Krebserkrankungen (auch in Kombination mit der Vitamin-C-Infusion)

Wirksamkeit, Verträglichkeit & Ablauf der Procain-Basen-Infusion

Die Procain-Basen-Infusion ist im Allgemeinen sehr gut verträglich; die Nebenwirkungen sind gering. In sehr seltenen Fällen kann eine Unverträglichkeit von Procain auftreten: Bei dekompensierter Herzinsuffizienz und höhergradigen Herzrhythmusstörungen dürfen keine Procain-Basen-Infusionen verabreicht werden. Selbstverständlich werden Sie als Patient während der Infusion engmaschig von uns betreut. 

Wichtig für Wirksamkeit und Verträglichkeit der Infusions-Therapie ist die langsame Dosissteigerung über mehrere Sitzungen. Üblicherweise sind fünf bis zehn Procain-Basen-Infusionen (zwei Gaben pro Woche) erforderlich, bis ein deutlicher und nachhaltiger Therapie-Effekt eintritt. Je nach Procain-Gesamtmenge planen Sie bitte zwischen 30 und 60 Minuten für die Infusion ein. 

Procain-Basen-Infusionen werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Kosten dafür sind vom Patienten zu tragen.

Nach oben scrollen